Kurs: 3D-Modellieren mit Rhino

3D-Modellieren mit Rhino

Numerisch gesteuerte Maschinen (3D Drucker, Laser, CNC-Fräse, Schneidplotter, usw.) werden über virtuelle Geometrien gesteuert. Wenn Du nicht nur Vorlagen aus dem Internet ausgeben möchtest, sondern selber Dinge konzipierten, musst Du die dazu notwendigen Daten selbst generieren können.

Branchenspezifische Software ist für bestimmte Workflows optimiert und demzufolge für einige Lösungen geeignet, für andere aber weniger. Wir arbeiten deshalb mit Rhino, weil es ein Tool ist, das viele Geometrien bewältigt, weil es zwischen ingenieurhaften Exaktheiten und gestalterischen Freiheiten beheimatet ist und deshalb auch als Austauschplattform geeignet ist.

Wir gehen auch der Frage nach, wann der Einsatz von eher aufwendigem 3D modelieren angemessen ist und was seine werkzeugspezifischen Eigenheiten sind.

Die Rhino-Demoversion ist 90 Tage gültig, dies bestimmt auch die Dauer des Kurses. Anschliessend besteht die Möglichkeit, eine Studentenversion für nicht-kommerziellen Gebrauch zu kaufen.

Wer sich vertieft mit der Materie beschäftigen möchte und Einsteiger(Innen), besucht den ganzen Kurs.
Unentschlossene und wer sich nur schnell einen Überblick verschaffen möchte, besucht nur die Einführungsveranstaltung. Falls noch Plätze vorhanden sind, kann kurzfristig umgebucht werden.

Am Kurstag werden jeweils
– analoge Resultate besprochen und mit Rhino-Ergebnissen verglichen – analoge Aufgaben gestellt und bearbeitet
– die Umsetzung ins Digitale erklärt (Rhino – Demo)
– Teilnehmer(Innen) individuell betreut

Zwischenzeitlich werden
– analoge Aufgaben fertiggestellt
– digitale Aufgaben nachvollzogen und eigene Versionen erstellt

Unterlagen sind auf dem Internet publiziert und können jederzeit heruntergeladen werden: Aufgabenblätter, kommentierte Rhino-Dateien, Demo-Filme

Voraussetzungen
– für die Einführung: keine
– für den ganzen Kurs: genug Zeit zum Bearbeiten der Aufgaben, ca 4-8 Std/Woche

Ausrüstung
Das bearbeitete Material ist alltäglich, besonderes kann über die Kursleitung bezogen werden.
Das Werkzeug ist haushaltsüblich, besonderes wird durch die Kursleitung gestellt. Laptop mit (erst am ersten Kurstag) installierter Demoversion von Rhino.

Fablab Burgdorf, Kirchbergstrasse23 a, 3400 Burgdorf

Kosten
Einführungsveranstaltung: Fr. 50.- Ganzer Kurs Fr. 350.-
Nichtmitglieder: Fr. 80.- / 500.-

Max TeilnehmerInnen 8 (ganzer Kurs)

Daten
jeweils Samtags 9:00h – 12:00h

13.01.18 / Einführung – Übersicht
20.01.18 / Teilen – Orientierung 1
03.02.18 / Addition – Orientierung 2
17.02.18 / Konstruktion – Orientierung 3
03.03.18 / Umformen – Printen
17.03.18 / Transformation Schwerkraft – Z-Achse
31.03.18 / Sichtbar machen – Datenmodelle
07.04.18 / Materialität – Laser

Anmeldung
Anmeldung bis am 10.01.18 per E-Mail an “jacq AT wuthri.ch”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.